MAKER 2000 - Forum  

Zurück   MAKER 2000 - Forum > Archiv > Offtopic > Foren-RPG
Impressum & Datenschutz Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Foren-RPG Hier findet das Foren-RPG statt. Wendet euch bei Fragen an die Moderatoren des Foren-RPGs.

Umfrageergebnis anzeigen: Wo soll mein Forum-RPG spielen?
Ne klassische Fantasy-Welt soll her! 2 33,33%
C?ndir!!!! 4 66,67%
Teilnehmer: 6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.08.2005, 11:29   #1
Eukaryot
Moderator
 
Benutzerbild von Eukaryot
 
Registriert seit: 30.01.2005
Alter: 30
Beiträge: 759
Eukaryot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eukaryot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Mein Forum-RPG [Spielwelt]

killmymatrix hat mich hier zum Mod gemacht, um mich mein eigenes RPG hier machen zu lassen, da er und einige der Forumuser das derzeitige f?r nicht sonderlich gelungen erachten.


Die Sache ist die:
Wenn ich ein Forum-RPG machen soll, spielt die Welt nat?rlich eine wichtige Rolle. Ich k?nnte nun entweder eine klassische Fantasy-Welt erschaffen oder aber meine eigene, gescheite Welt, die sich stets weiterentwickelt.
Dort gibt es halt keine Elben, Orks und Zwerge, aber daf?r andere Wesen und Kulturen, die vielleicht mal etwas Abwechslung bieten. Zudem ist diese Welt noch sehr viel weiter ausgearbeitet, als in dem nachfolgenden, recht langen Text zu lesen ist. Ich pers?nlich w?rde mich freuen, das ganze in meiner eigenen Welt stattfinden zu lassen und nicht in irgendeinem HdR-Abklatsch.
Letztenendes muss ich mich jedoch an euch, die Spieler richten, deshalb die Umfrage.
Wollt ihr eine klassische Fantasy Welt oder soll das RPG auf der von mir ersonnen Welt, speziell dem dortigen Kontinent C?ndir stattfinden?
Damit ihr das auch entscheiden k?nnt, hab ich einen Beschreibungstext zusammengestellt, aus diversen Forenbeitr?gen von mir.
Wo genau auf diesem Kontinent das Spiel dann stattfindet k?nnen wir gemeinsam entscheiden.

Nun die Weltenvorstellung:



Zun?chst mal: Die Sache wird in einer Zeit, vergleichbar mit dem Hochmittelalter unserer Erde spielen. Jedoch sind Sachen wie Kanalisationssysteme weiter ausgebaut, ich will nich, dass es dort so derma?en stinkt wie es das bei uns zwischen dem Fall des Westr?mischen Reiches und der industriellen Revolution tat. Schie?pulver ist den meisten Kulturen nicht bekannt, wenngleich es auch existiert.

Nun einiges zum Kontinent, zusammengeschnitten aus Beitr?gen von mir im Weltenbastler-Forum. Ich hoffe, das is dennoch nich zu verwirrend und gut lesbar^^



Der Kontinent wird gr??tenteils von Menschen bev?lkert und von ihren K?nigen regiert. Die Namen dieser K?nigreiche lauten Tedlar, Mirandia, Kaerras, Festan, T?s, Thelis, Merathor, Ilinnor, Menth und Ordat?s. Zudem bestehen noch das Freie F?rstentum Elmora und die Adelsrepublik Ankora.
Letzteres geh?rte einst zum K?nigreich Mirandia, jedoch ist es sein einem blutigen B?rgerkrieg ein eigenst?ndiger Staat. Ankora wird auch h?ufig als West-Mirandia bezeichnet, denn die Grenze wurde relativ mittig von Norden nach S?den durch das Reich gezogen. Der B?rgerkrieg hatte vor allem religi?se Gr?nde und hat dazu gef?hrt, dass die beiden Nationen bis heute nicht gut aufeinander zu sprechen sind.
Das Freie F?rstentum Elmora war ebenfalls nicht immer ein unabh?ngiger Staat, sondern es l?ste sich vor einiger Zeit vom K?nigreich T?s. Elmora liegt an der Ostk?ste C?ndirs und ohne die Hilfe des K?nigreichs Menth w?re es wahrscheinlich schon lange nicht mehr unabh?ngig.
Wo wir schon dabei sind, Menth liegt am s?d?stlichsten Ende des Kontinents, urspr?nglich war Menth ein Inselreich, inzwischen ist es auf die doppelte Gr??e angewachsen, indem es die gesamten s?dlichen und teile der ?stlichen K?stengebiete Ilinnors eroberte. Aber das liegt lange zur?ck und inzwischen leben die K?nigreiche Menth und Ilinnor in Freundschaft miteinander.
Das K?nigreich Ordat?s hingegen ist und bleibt ein Inselstaat, jedoch auf einer ziemlich gro?en Insel in einiger Entfernung zur S?dk?ste C?ndirs.
Mehr ?ber die ganzen Reiche schreibe ich hier nun nicht, ich komme lieber erst einmal zu einem anderen Thema.

Neben den Menschen bewohnen auch die Kh?r?G?l, die so genannten Un-Menschen den Kontinent. Ihr Territorium, von den Menschen Buzgash genannt, liegt im Nordosten C?ndirs. Die Kh?r?G?l unterscheiden sich von den Menschen durch ihre starke Behaarung und vor allem durch die beiden stier?hnlichen H?rner an ihrem Kopf. Sie leben ziemlich primitiv in kleinen Siedlungen. Sie leben haupts?chlich von Jagd und Fischfang, sind jedoch sesshaft und betreiben auch Ackerbau. Die Kh?r?G?l werden von den Menschen verachtet und als Tiere angesehen, deshalb werden sie in der Bev?lkerung auch einfach nur als Un-Menschen bezeichnet. F?lschlicherweise wird angenommen, die Kh?r?G?l seien Kreaturen des Unterweltgottes Folc, dass die meisten von ihnen Boo, eine friedliche Naturgottheit verehren, dass ist unter den Menschen nicht bekannt.
Ihr schlechter Ruf als Wesen des Folc entstand vor unz?hligen Jahrhunderten, als die ersten Menschen C?ndir erreichten. Urspr?nglich geh?rte ganz C?ndir den Kh?r?G?l, die friedlich in der Wildnis lebten. Die Menschen kamen, von weit her und lie?en sich einfach auf dem scheinbar unber?hrten Land nieder. Sie rodeten W?lder und schlachteten wilde Tiere ab. So kam es, dass die Kh?r?G?l die Siedlungen der Menschen attackierten und jeden Siedler, ob Mann, Frau oder Kind t?teten. Auf Dauer hatten die inzwischen als Un-Menschen benannten Wesen jedoch keine Chance. Die sehr viel h?her entwickelten Menschen trieben sie bis ins jetztige Buzgash zur?ck, welches aufgrund des rauen Klimas, der gef?hrlichen Raubtiere und den vielen ?dlanden f?r sie nicht weiter interessant war.
Die Kh?r?G?l sind in St?mmen organisiert und die gew?hlten H?uptlinge treffen sich einmal, alle vier Jahre in Gurumgazk, einer riesigen Tempelstelle des Boo, im Herzen von Buzgash.

Neben Buzgash gibt es noch ein weiteres, gro?es, haupts?chlich menschenfreies Gebiet: Die riesiege W?ste von Ar.
Der Legende nach war hier einst ein m?chtiges Imperium, voller pr?chtiger St?dte und mit bl?henden Landschaften. Doch der Herrscher dieses Reiches fand eines Tages ein uraltes Buch und wollte sich fortan nicht mit seinem sterblichen Leben abgeben. Er experimentierte mit der Magie, die er in diesem Buch fand und sehnte sich nach Allmacht und Unsterblichkeit.
Als die G?tter sahen, dass er zu ihresgleichen werden wollte, verfluchten sie ihn mitsamt seinem Reich und alles zerfiel zu Sand, Menschen, Tiere und Geb?ude. Die wenigen Einwohner, denen die G?tter wohl gesonnen waren, weil sie besonderes vollbrachten, durften fortan als Hetu*, als Wesen aus Sand, weiterleben. Die Hauptstadt des Imperiums blieb als einzige Ruine bestehen, um den Menschen auf alle Zeit eine Warnung zu sein.
Ar liegt im Zentrum C?ndirs und ist seither fast ausschlie?lich unbewohnt. Nur in den Randgebieten, im ?bergangsgebiet zwischen Sandw?ste und fruchtbarem Boden leben vereinzelt Nomadenst?mme.

Ein weiteres interessantes Gebiet ist Felig-Z?mur, eine riesige Gebirgslandschaft im S?dwesten des Kontinents. Hier erstrecken sich endlose, teils schneebedeckte Gipfel in alle Richtungen.
Hier leben praktisch keine Menschen, die Ausnahme bildet jedoch Liber?m, ein Stadtstaat inmitten des Gebirges. Liber?m bildet seit Jahrzehnten eine M?glichkeit f?r Schwerverbrecher oder sonstige, vor allem auch politisch gesuchte Personen, die sich f?r einige Zeit dort absetzen. Das f?hrte zum schlechten Ruf Liber?ms und zu einer kulturellen Vermischung im Stadtstaat, da Menschen vom ganzen Kontinent aus hierher fl?chten.

Von der Religion her ist C?ndir wenig abwechslungsreich. In den meisten Reichen wird haupts?chlich Floc, der Gott des Wetters und Herrscher ?ber die Lebenden verehrt. Sein Zwillingsbruder Folc wird nur im geheimen verehrt. Er stellt den Gott des Totenreichs dar und gilt allgemein als Abbild des B?sen.
Es werden auch noch andere Gottheiten angebetet, doch sind die jetzt gerade nicht weiter interessant.

Ach ja, was das Klima betrifft: Im Norden etwas k?lter, im S?den etwas w?rmer, ansonsten isses da nich viel anders, als hier bei uns auch. In etwa mit Europa zu vergleichen, wenn auch die Temperaturunterschiede nicht ganz so gro? sind.

Neben dem Kontinent C?ndir habe ich noch zwei weitere ersonnen, auf welche ich aber vielleicht ein andermal n?her eingehen werde. Einer ist ganz besonders interessant, da dort eine andere, nichtmenschliche Spezies lebt, die Sh?sako. Zudem sind diese gerade dabei, in die westlichen K?stengebiete einzufallen, und die Jungs sind ne ganz sch?ne Bedrohung. Hier nun zum Thema?.

Kriege und Konflikte

An dieser Stelle ist es jetzt wohl ziemlich unumg?nglich, noch etwas von den beiden Nachbarkontinenten zu sagen. Westlich von C?ndir existiert wie bereits oben erw?hnt, noch eine weitere intelligente Lebensform: die Sh?sako. Lange Zeit wusste man rein gar nichts von deren Reich und Existenz, bis eines Tages urpl?tzlich eine riesige Invasionsflotte nahe der Westk?ste des Kontinents gesichtet wurde. Die Nachricht kam deshalb erst sehr sp?t, da die wenigen Schiffe, die die Flotte der Sh?sako kreuzten unmittelbar versenkt wurden.
Die Fremden landeten also ziemlich ?berraschend an der Westk?ste Tedlars und Ankoras. Die Eroberer schlugen jeglichen Widerstand erbarmungslos nieder, zerst?rten D?rfer und verschleppten Menschen. Der K?nig von Tedlar sammelte nat?rlich sofort sein Heer und zog ihnen entgegen. Es kam zu einer gro?en Schlacht und Tedlar unterlag. Die Sh?sako waren zwar nun geschw?cht, aber aus den K?stengebieten sind sie nun nicht mehr so einfach zu vertreiben. Da die Front inzwischen gef?hrlich nahe ger?ckt ist, zog der K?nig alle restlichen verf?gbaren Truppen um seine Hauptstadt zusammen.
In Ankora sieht die lange hingegen anders aus. Zwar haben die Eroberer bisher nur den Nordwesten besetzt und ausgebeutet, jedoch wird die Hauptstadt von Ankora, Salagor, nun schon seit einiger Zeit belagert.

So viel zum Thema Kriege, ansonsten herrscht derzeit auf dem Rest des Kontinents Frieden oder zumindest Waffenstillstand.

Nun zu kleineren Konflikten. Zu erst einmal sei zu erw?hnen, dass es schon seit Jahrzehnten einen Konkurrenzkampf zwischen den K?nigreichen Ordat?s und Menth gibt. Die beiden Nationen stellen die gr??ten Handelsm?chte dar und da sind Konflikte nat?rlich vorprogrammiert. Menth hat vor allem den Handel an der Ostk?ste, also in T?s, Elmora, Thelis, Merathor und Ilinnor im Griff, die Ordat?schen Schiffe besegeln haupts?chlich die S?d-und Westk?ste, also Festan, Kaerras, Ankora und Tedlar. Zwar sind die K?nigreiche T?s und Ordat?s auch aufgrund geschickter Eheschlie?ung gut befreundet, doch ist T?s vor allem was exotische Waren und Luxusartikel betrifft, sehr auf die H?ndler aus Menth angewiesen. Es ist unter den Handelsm?chten durchaus ?blich, Schiffe des anderen anzugreifen, sollten sie sich zu weit in den eigenen Handelsbereich trauen.

Zuletzt noch steht eine bedeutsame Frage im Raum:
Warum nicht Buzgash angreifen?
Es wurden in der Vergangenheit schon einige Feldz?ge gegen die Un-Menschen unternommen, doch bisher ziemlich erfolglos. Das lag an unterschiedlichsten Gr?nden, der h?ufigste war wohl die Versorgung der Truppen.
Die Lage ist die, dass Buzgash nur an drei menschliche Reiche angrenzt: Tedlar, Mirandia und T?s.
Momentan ist Tedlar keinesfalls in der Lage, irgendwie an Eroberungen zu denken, mit den Sh?sako haben sie bereits sehr viel zu tun.
In der Vergangenheit war Buzgash auch nicht allzu verlockend, zu oft gab es Streitereien oder kleinere K?mpfe mit Gro?-Mirandia (die g?ngige Bezeichnung f?r Mirandia in der Zeit, in der es noch mit Ankora vereint war).
T?s hat zwar auch schon Feldz?ge unternommen, doch hatte das Reich in den letzten Jahren viel zu viel ?rger im Inneren und Konflikte mit Elmora.
Mirandia war es haupts?chlich, das nach Eroberungen, auch im Nordosten strebte. Der nord?stlichste Teil Mirandias war sogar vor gar nicht allzu langer Zeit noch in den H?nden der Un-Menschen. Doch sehr viel weiter war man nicht gekommen. So gro? war das Interesse zudem auch nicht, schlie?lich ist in Buzgash kaum was zu holen, ein paar primitive D?rfer zum Pl?ndern, gro?e W?lder und ein paar trockene Ebenen.
Es mag sein, dass es nicht ganz schl?ssig klingt, warum sich Buzgash noch immer ?ber ein weites Gebiet erstreckt, aber es ist nunmal einfach so .





* :
Die Hetu sind magische Wesen, welche komplett aus Sand bestehen. Man wei? nicht sehr viel ?ber sie. Es sind einfach nur Sandklumpen, die durch Magie zusammengehalten werden und sich verformen k?nnen. Die Hetu zeigen sich selten in erkennbarer Gestalt, man wei? praktisch nie, ob das grad Sand oder ein Hetu is, auf dem man rumsteht . Hetu sind unsterblich, sie k?nnen h?chstens in tausende Teile zerhackt und verstreut werden, sodass sich der Sand nicht mehr zusammenfindet. Ein paar wenige sollen sogar mit aus Sand geformten Waffen gesehen worden sein....




Falls ihr fragen habt, nur zu, stellt sie!
__________________
Science flies you to the moon.
Religion flies you into buildings.
Eukaryot ist offline  
Alt 16.09.2005, 18:54   #2
Celebrir
Soldat
 
Benutzerbild von Celebrir
 
Registriert seit: 10.09.2005
Beiträge: 13
Celebrir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Celebrir eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also, wenn das ales ?berhaupt noch aktuell ist, bin ich daf?r, dass wir in C?ndir spielen, da es mal was anderes ist. W?rde mich auch als Spieler anmelden, der auf jeden Fall mitmacht^^
Celebrir ist offline  
Alt 18.09.2005, 19:56   #3
Eukaryot
Moderator
 
Benutzerbild von Eukaryot
 
Registriert seit: 30.01.2005
Alter: 30
Beiträge: 759
Eukaryot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eukaryot eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Celebrir
Also, wenn das ales ?berhaupt noch aktuell ist, bin ich daf?r, dass wir in C?ndir spielen, da es mal was anderes ist. W?rde mich auch als Spieler anmelden, der auf jeden Fall mitmacht^^
Nunja, derzeit sieht es so aus, dass dd13 und ich das Forum-RPG machen und er lehnt C?ndir ab. Er ist jedoch daf?r zust?ndig, die Welt zu machen und auf die warte ich noch und das seit geraumer Zeit. Ist also gut m?glich, dass da noch was umgeschmissen wird.^^
__________________
Science flies you to the moon.
Religion flies you into buildings.
Eukaryot ist offline  
Alt 20.09.2005, 18:47   #4
DarkFlyer
Ritter
 
Benutzerbild von DarkFlyer
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: ?sterreich
Alter: 28
Beiträge: 342
DarkFlyer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
DarkFlyer eine Nachricht über ICQ schicken DarkFlyer eine Nachricht über MSN schicken DarkFlyer eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hy wollte nur sagen da ich jetzt ne woche in england bin wird es noch einwenig dauern aber so bald ich aus england zur?ck bin mach ich die welt fertig.

bis dann dd13
__________________

DarkFly3r
@Zedge.net
@MySpace
DarkFlyer ist offline  
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die (kleine) Maker-Offensive (Achtung! Viel Text) eno Lob, Kritik und Verbesserungsvorschl?ge 15 20.09.2008 19:55
Fantasy Histories ~ ( Forum ) Xoul Eure Seite 9 10.06.2007 15:18
Ersetzt der XP den 2k/2k3? Morlorx RPG Maker Allgemein 31 30.11.2006 16:39
RPG maker 2003 Wolfgang RPG Maker Allgemein 1 20.02.2006 15:26
Dimension M Site abgesagt / Dimension M Forum kommt on! Cosmo Eure Seite 6 20.11.2005 11:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


vBRing ZufallslinkvBRing

Nuvola Icons by David Vignoni
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

Protected by CBACK.de CrackerTracker